Warning: Illegal string offset 'otw_pm_portfolio_detail_1' in /homepages/32/d361016432/htdocs/wsb6251981901/web/wp-content/plugins/portfolio-manager-lite/classes/otw_pm_dispatcher.php on line 144

Warning: Cannot assign an empty string to a string offset in /homepages/32/d361016432/htdocs/wsb6251981901/web/wp-content/plugins/portfolio-manager-lite/classes/otw_pm_dispatcher.php on line 144

Warning: Illegal string offset 'otw_pm_portfolio_detail_2' in /homepages/32/d361016432/htdocs/wsb6251981901/web/wp-content/plugins/portfolio-manager-lite/classes/otw_pm_dispatcher.php on line 144

Warning: Cannot assign an empty string to a string offset in /homepages/32/d361016432/htdocs/wsb6251981901/web/wp-content/plugins/portfolio-manager-lite/classes/otw_pm_dispatcher.php on line 144

Warning: Illegal string offset 'otw_pm_portfolio_detail_3' in /homepages/32/d361016432/htdocs/wsb6251981901/web/wp-content/plugins/portfolio-manager-lite/classes/otw_pm_dispatcher.php on line 144

Warning: Cannot assign an empty string to a string offset in /homepages/32/d361016432/htdocs/wsb6251981901/web/wp-content/plugins/portfolio-manager-lite/classes/otw_pm_dispatcher.php on line 144

Warning: Illegal string offset 'otw_pm_portfolio_detail_4' in /homepages/32/d361016432/htdocs/wsb6251981901/web/wp-content/plugins/portfolio-manager-lite/classes/otw_pm_dispatcher.php on line 144

Warning: Cannot assign an empty string to a string offset in /homepages/32/d361016432/htdocs/wsb6251981901/web/wp-content/plugins/portfolio-manager-lite/classes/otw_pm_dispatcher.php on line 144

Warning: Illegal string offset 'otw_pm_portfolio_detail_5' in /homepages/32/d361016432/htdocs/wsb6251981901/web/wp-content/plugins/portfolio-manager-lite/classes/otw_pm_dispatcher.php on line 144

Warning: Cannot assign an empty string to a string offset in /homepages/32/d361016432/htdocs/wsb6251981901/web/wp-content/plugins/portfolio-manager-lite/classes/otw_pm_dispatcher.php on line 144

Warning: Illegal string offset 'otw_pm_portfolio_detail_6' in /homepages/32/d361016432/htdocs/wsb6251981901/web/wp-content/plugins/portfolio-manager-lite/classes/otw_pm_dispatcher.php on line 144

Warning: Cannot assign an empty string to a string offset in /homepages/32/d361016432/htdocs/wsb6251981901/web/wp-content/plugins/portfolio-manager-lite/classes/otw_pm_dispatcher.php on line 144
Antje Suraj Kaur Kuwert - 1.Yoga für Menschen mit Behinderung/2. Machtgebrauch – Machtmissbrauch - Deutsches Kundalini Yoga Festival

Antje Suraj Kaur Kuwert – 1.Yoga für Menschen mit Behinderung/2. Machtgebrauch – Machtmissbrauch

Workshop 1 – Yoga für Menschen mit Behinderung  |  Workshop 2 – Machtgebrauch – Machtmissbrauch

Workshop 1: Yoga für Menschen mit Behinderung

Dieser workshop ist konzipiert für Menschen mit körperlicher Behinderung, für alle Interessierten und für YogalehrerInnen, die Lust haben Kundalini Yoga für Menschen mit Behinderungen in speziellen oder inklusiven Kursen zu unterrichten oder einfach kennen zu lernen.
Kundalini Yoga eignet sich für alle Menschen, mit und ohne Behinderung, sei sie geistiger oder körperlicher Art. Es enthält eine Fülle von Elementen, von denen die meisten-mit leichten Abwandlungen-, auch von behinderten Menschen praktiziert werden können. Der Kurs ermöglicht KY Lehrer/innen, den eigenen Horizont zu erweitern, und Hemmungen und Unsicherheiten im Umgang mit behinderten Teilnehmer/innen zu überwinden. Interessent/innen mit Behinderungen oder körperlichen Einschränkungen können sich hier ausprobieren und bei Bedarf individuelle Hilfestellungen und Anleitungen erhalten. Je nach Interesse und Art der Teilnehmenden (ob YogalehrerInnen und/oder Menschen mit Behinderungen) wird sie den Workshop flexibel gestalten. Es wird auch Raum für eigene Fragen und Austausch untereinander geben.
„Nicht auf das Leben kommt es an, sondern auf den Mut, mit dem du es lebst.“ Yogi Bhajan

Workshop 2: Machtgebrauch – Machtmissbrauch
Die Grenzen achten- das Herz öffnen
Wer kennt das nicht? Man trifft einen Menschen und ist fasziniert von dessen Ausstrahlung und Aura. Vom neuen Chef, der auf den ersten Blick so toll ist. Von einer neuen Partnerin, die so perfekt ist. Von einem Yoga-Lehrer, der so erleuchtet ist. Von einem Würdenträger, der so vergebend ist.

Menschen mit einem niedrigen Selbstwertgefühl, in einer Abhängigkeit und Diejenigen die sich selbst abwerten setzen Menschen, die eine gewisse Anziehung oder auch Position haben auf ein Podest. Sie glorifizieren und mystifizieren sie und lassen zu, dass sie von ihnen ausgenutzt und vielleicht sogar verletzt werden, weil sie ihre Liebe und Anerkennung wollen. Meistens merken sie es nicht. Das kann in verschiedenen Situationen passieren, z.B. bei der Arbeit, wenn man seinem Chef oder Mentor gefallen möchte oder alles gut genug machen möchte. In einer Partnerschaft, wenn man um die Aufmerksamkeit des anderen buhlt oder auch in einer Gemeinschaft, zu der man gerne dazu gehören möchte.
Wenn Menschen, die sich in einer Machtposition befinden ihre Grenzen überschreiten, redet man oft von Missbrauch. Dieser Missbrauch kann körperlich, seelisch oder emotional sein. Er hat viele Facetten und basiert immer auf einem Ungleichgewicht. Wer nie gelernt hat sich selbst zu lieben, sich zu achten, wird zulassen, dass seine Grenzen nicht geachtet werden. Doch hier liegt auch die eigene Verantwortung, eigene Grenzen zu erkennen und zu setzen. Den Mut zu haben Grenzen aufzuzeigen, auszusprechen und zu achten.
Doch auch passiert oft, dass man seine Macht, seinen Einfluss nicht nutzt. Macht bedeutet Verantwortung. Die Verantwortung seine Macht positiv einzusetzen, um Gutes zu tun, zu unterstützen. Wenn man diese gar nicht nutzt, überlässt man evtl. jemand die Macht, der diese nicht positiv nutzt. Auch dies liegt in der eigenen Verantwortung.

„You cannot make your life a reaction to others; you must make your life your own.“ Yogi Bhajan

Selbstwert kann sich jeder von selber geben indem er oder sie sich selbst als vollwertig anerkennt und annimmt – mit all den Stärken und den Schwächen. Achtung vor und Achtsamkeit für sich Selbst zu haben, sich anzunehmen, auf sich zu hören, sich von seiner Intuition und der eigenen inneren Stärke leiten zu lassen. Den Mut haben Grenzen aufzuzeigen, zu sich zu stehen und sein Herz für sich selbst zu öffnen – dabei kann Kundalini Yoga mit passenden Kriyas, speziellen Pranayama-Übungen, Meditationen und dem Chanten von Mantren unterstützen.

Antje Kuwert -Suraj Kaur- unterrichtet seit 2006 spezielle und inklusive Kundalini-Yoga-Kurse und – Seminare für Menschen mit körperlichen Behinderungen. Sie ist Sporttherapeutin, Yogatherapeutin, Leiterin der AG Yoga im deutschen Rollstuhlsportverband, Kundalini Yogalehrerin, – Ausbilderin in Stuttgart, Karslruhe, Allgäu, Bremen und Salzburg für die Stufe 1 Lehrerausbildung und Mitentwicklerin und Ausbilderin der 3HO-Yogatherapie-Fachausbildung. Sie bietet verschiedene workshops, Yogaretreats und Yogaurlaube im In- und Ausland an. Außerdem bietet sie Fortbildungen für YogalehrerInnen zum Thema Yoga für Menschen mit körperlichen Behinderungen an. 2014 erschien ihr Yoga-Übungsbuch für RollstuhlfahrerInnen. Sehr am Herzen liegt ihr, YogalehrerInnen für Yoga für Menschen mit Behinderung zu begeistern, damit sie ihre Kurse dahingehend öffnen oder spezielle Kurse anbieten. Ebenso möchte sie Menschen mit Behinderungen und körperlichen Einschränkungen zeigen, dass auch sie Yoga praktizieren können und sie ermutigen, an diesen Yogakursen teilzunehmen. Die nächste Fortbildung findet voraussichtlich 2020 in Ludwigsburg statt.

Die nächste Fortbildung ist voraussichtlich 2020 in Ludwigsburg. Weitere Infos auf meiner homepage: kundaliniyoga-ak.de
Antje Suraj Kaur Kuwert – 1.Yoga für Menschen mit Behinderung/2. Machtgebrauch – Machtmissbrauch
FACEBOOK
YOUTUBE
SOCIALICON