Suraj Kaur Antje Kuwert – Macht und Machtmissbrauch

Wenn Menschen, die sich in einer Machtposition befinden ihre Grenzen überschreiten, redet man oft von Missbrauch. Dieser Missbrauch kann körperlich, seelisch oder emotional sein. Er hat viele Facetten und basiert immer auf einem Ungleichgewicht. Wer nie gelernt hat sich selbst zu lieben, sich zu achten, wird zulassen, dass seine Grenzen nicht geachtet werden. Doch hier liegt auch die eigene Verantwortung, eigene Grenzen zu erkennen und zu setzen. Den Mut zu haben Grenzen aufzuzeigen, auszusprechen und zu achten.

Antje Kuwert, Leadtrainerin, Kundalini Yogalehrerin und Ausbilderin, Teil des Teams der 3HO-Yogatherapie-Fachausbildung.Gestalttherapeutin, HP-Psych i.A., Sporttherapeutin, Yoga für Menschen mit körperlichen Behinderungen an. 2014 erschien ihr Yoga-Übungsbuch für RollstuhlfahrerInnen.
Das Thema spiritueller und allgemeiner Macht- und Machtmissbrauch begleitet mich schon mein Leben lang. Viele verschiedene spirituelle, religiöse,dogmatische und undogmatische Einflüsse begleiten mich seit meiner Geburt, mit ihren Lichten- und ihren Schattenseiten. Wie kann ich mich selbst in einer Gemeinschaft, in der es Lichtvolles und auch Schattenseiten gibt selbst schützen, weitergehen und mich weiterentwickeln? Gibt es Licht ohne Schatten? Was heißt Machtmissbrauch, wie äußert er sich?

Weitere Infos auf meiner homepage: kundaliniyoga-ak.de
Suraj Kaur Antje Kuwert – Macht und Machtmissbrauch