Josepha Sophia – Pforten der Wahrnehmung

Die Praktiken des KY machen nicht nur resillient, sondern schärfen auch die Sinne und öffnen unsere Energie-Kanäle für die Wunder des Lebens.
Wie wir das erweiterte Bewusstsein & die feine Wahrnehmung im Alltag ausrichten entscheidet maßgeblich darüber in welche Richtung die Früchte unserer spirituellen Praxis wachsen & wie sie sich in unser menschliches Wesen integrieren.
In einem auf Effizienz ausgelegten Alltag kann spirituelle Praxis leicht in den Dienst ewiger Selbstoptimierung entgleiten. Leider geht hiermit der Zauber verloren, der nur in ein geöffnetes Herz, das in Demut das Leben bewundert, einfließen kann…
In diesem Erfahrungs-Workshop lernst du einfache Wege, dein Bewusstsein auf die Gegenwart auszurichten und dich für tiefere Verbundenheit mit dir selbst, deinen Mitmenschen und dem Leben selbst zu öffnen.
Wir nutzen Meditations-Kriyas und forschen in achtsamem Kontakt miteinander und der Natur.
Für die Rückkehr ins Staunen über den Segen in dem wir leben.

Als ich Kundalini Yoga mit Anfang 20 kennen lernte hat sich mein Leben von Grund auf verändert. “Ich lerne mit dem ganzen Körper zu beten” hab ich es damals beschrieben. Seitdem ist mein Leben eine Forschungsreise in immer tiefere Schichten von Leben und der Verwobenheit von Psyche, Körper und Spirit darin. Mittlerweile praktiziere ich seit ca 10 Jahre und unterrichte seit 2016. Ich arbeite außerdem mit Gestalttherapie, Somatik und psycho-energetischem Heilen. Alles in meinem Wirken ist darauf ausgerichtet die Schleier hinderlicher Konditionierungen zu lüften und den Weg zurück ins Staunen über das Leben zu finden.

Josepha Sophia – Pforten der Wahrnehmung
Translate/Traduire/Traducir »